Milchsäure - Praxis für ganzheitliche Heilverfahren

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Milchsäure

Therapieverfahren

Milchsäuretherapie


Unser Körper besteht aus vielen Zellen, die miteinander arbeiten und untereinander kommunizieren.
Sie sorgen dafür, das Nährstoffe aufgenommen und verarbeitet werden können, dass wir atmen und Giftstoffe, die in den Nahrungsmitteln waren oder aus ihrer Verstoffwechslung entstanden sind, wieder aus dem Körper ausgeschieden werden.

Den Bereich der Grundregulation, nennt man den Pischinger Raum. In diesem befinden sich die Nervenenden, offene Lymphbahnen und die sogenannten Endstrombahnen des menschlichen Gefäßsystems.

Azidose ist eine Überschwemmung dieses Pischinger Raumes mit  linksdrehender Milchsäure.
Der Zwischenzellraum verhärtet, die Zellen können sich nicht mehr bewegen.

Auf den menschlichen Körper übersetzt heißt das, wir atmen ungenügend.
Und daraus folgt:

  • die Muskeln verkrampfen sich, verhärten und schmerzen

  • die Konzentration wird schlechter, und wir bekommen Kopfschmerzen oder werden launisch

  • die Weiterleitung von Nervenimpulsen ist eingeschränkt

  • es lagern sich Fette an  (Arteriosklerose)

  • das Immunsystem wird überlastet.


Der Körper zeigt seinen Unmut mit Erkrankungen wie:

  • Bluthochdruck

  • Diabetes mell.

  • Osteoporose

  • Rheuma

  • Fibromyalgie

  • Wirbelsäulen-  und Gelenkerkrankungen

  • Entzündungen

  • immer wiederkehrende Pilzinfektionen

  • Tumorbildung


Der Zwischenzellraum ist fast nicht zu erreichen um die Ablagerungen auflösen zu können.
Mit der  Flutung des Körpers mit rechtsdrehender Milchsäure hat man die Erfahrung gemacht, dass sich dieser Bereich doch spülen läßt und der Stoffwechsel wieder in Gang kommen kann.

In meiner Praxis biete ich die Milchsäuretherapie in verschiedenen Formen an. Die medikamentöse Therapie mit Tabletten und Tropfen, sowie Hochdosisinfusionen.

Ernährungsberatung zur Vermeidung überschüssiger Säurebildner.

 

<- zurück zu Injektionen           -> Vitamin C             -> Eigenblut           -> cerebrale Impulstherapie      

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü